Neuraltherapie

Die Neuraltherapie verdanken wir den Gebrüdern Walter und Ferdinand Huneke, die diese Ganzheitstherapie in den Jahren 1925-28 entwickelten.

Neuraltherapie bedeutet:

Therapie über das Nervensystem, im Sinne einer vegetativen Umschaltung und Regulierung. Sie heilt durch die Injektion. Dabei kommt es auf den richtigen Ort der Injektion an.
Ich injiziere ein Lokalanasthetikum und mische, je nach Art der Erkrankung das richtige homöopathische Mittel hinzu. Hierbei wird an die jeweiligen Schmerzpunkte und/oder an die Nervenpunkte sowie in das jeweilige Segment des erkrankten Organs oder an und in betroffene Gelenke injiziert.
Die Neuraltherapie kann generell bei allen funktionellen, vielen organischen Erkrankungen und besonders effektiv bei Schmerzzuständen angewendet werden.

Die verschiedenartigsten Krankheitsbilder lassen sich hiermit erfolgreich - heilend beeinflussen.

Wie z.B.

> Depressionen

> Kopfschmerzen, Migräne, Neuralgien

> Asthma, Bronchitis, grippale Infekte, Sinusitis

> Herzleiden und Durchblutungsstörungen

> Magen- und Leberleiden

> chronische Leiden

> Der gesamte rheumatisch arthritische Formenkreis

> Gicht, Ischialgie

> Schulter - Arm - Syndrom

> Hals - Wirbelsäulen - Syndrom

> Lenden - Wirbelsäulen - Syndrom

> Arthritis - Arthroseschmerzen

> Bandscheibenbeschwerden

> Gelenkentzündungen

> Neuropathien

> Verstauchungen bei Sport

 > Sportverletzungsschäden

> Epicondylopathie


 

Termine:

Um einen Termin zu vereinbaren, können Sie mich telefonisch erreichen:
 

Telefon: 0173/9172790

Kosten:

Angelehnt an die GebüH